Jahreshauptversammlung für 2018 - GdP- Kreisgruppe Salzgitter

Logo
KG Salzgitter
Salzgitter Wappen
Winter
Kreisgruppe Salzgitter
Kreisgruppe Salzgitter
Kreisgruppe Salzgitter
Kreisgruppe Salzgitter
Zukunft selbst gestalten
Zukunft selbst gestalten
Direkt zum Seiteninhalt
Jahreshauptversammlung für das Jahr 2018 der GdP Kreisgruppe Salzgitter

Eröffnung der Sitzung
Die Jahreshauptversammlung der GdP Kreisgruppe Salzgitter
fand am 28.02.2019 wie gewohnt in den Räumlichkeiten des THW
in Salzgitter- Salder statt.
Der Vorsitzende Frank Kuhn begrüßte 27 Kreisgruppenmitglieder.
Grußworte

Ein Grußwort hielt die Vorsitzende des Bezirkspersonalrates Kollegin Angelika Kunert und von der PI-Leitung begrüßte Polizeidirektor Eckhard Häring, in Vertretung des PI Leiters Ltd. Kriminaldirektor Volker Warnecke, die anwesenden Kolleginnen und Kollegen.   
 
Die Vorsitzende des Bezirkspersonalrates, Kollegin Angelika Kunert, ging bei ihren Grußworten auf die aktuellen Tarifverhandlungen der Länder ein und berichtet von der Großdemonstration am 27.02.2019 in Bremen. Weiterhin berichtet sie über die Stellenhebung in diesem Jahr und die Strukturierung der anstehenden neuen Arbeitszeitregelung.
 
Der Polizeidirektor Eckhard Häring erläuterte die Situation der derzeitigen stark belasteten Polizeiinspektion SZ/PE/WF. Im Bereich des ZKD ist erhebliche Mehrarbeit in vielen Bereichen festzustellen. Er sprach auch von Personalproblemen in fast allen Dienstbereichen.
In diesen schwierigen Zeiten Gewerkschaftsarbeit zu leisten sei eine Herausforderung.

Die Vorsitzende der GdP Bezirksgruppe Braunschweig Martina Wojna überbrachte die Grüße ihres Vorstandes und ging bei ihrer Rede auf die aktuellen Probleme im Tarifbereich ein.
Sie berichtete von der POC-Abgabeverpflichtung im letzten Jahr und von der Tarifvollversammlung am 05. Februar 2019 in der Behörde.
Der Rechenschaftsbericht des Kreisgruppenvorsitzenden Frank Kuhn

In seinem Rechenschaftsbericht ging der KG-Vorsitzende auf die Kreisgruppenaktivitäten ein und in der späteren Rede lobte er das Stellenhebungsprogramm in diesem Jahr.
 
Er fordert jedoch die Stellenhebung zum Beförderungstermin am 01.Juni 2019 umzusetzen.  
 
Die Stellenhebung im Jahr 2019 kann jedoch nur der Anfang sein und weitere Hebungsprogramme müssen zwangsläufig folgen, um im Bereich Polizei-/Kriminalkommissar- in (A9) zum Polizeiober- /Kriminaloberkommissar- in (A10) unter die politisch versprochene Wartezeit von 10 Jahren zu gelangen.  
 
Er berichtete weiter von steigender Mehrarbeit mit weniger Personal und fordert dringend die Einstellungszahlen in den nächsten Jahren kontinuierlich zu erhöhen.  
 
Die Verrohung der Gesellschaft und die damit verbundenen zunehmenden Angriffe auf Polizeibeamte und Rettungskräfte sei ein weiteres besorgniserregendes Dauerthema.   
 
Als letztes Problemfeld sprach der KG Vorsitzende die Einsparung im Bereich Tarif an und kritisierte die unzureichenden Qualifizierungsmöglichkeiten.
 
Mittlerweile sind Abwanderungstendenzen von Tarifpersonal festzustellen, da es bei der Polizei kaum lukrative Arbeitsplätze angeboten werden.
 
Auch im Bereich der Verwaltung gibt es massive Probleme.
 
Kolleginnen und Kollegen der Verwaltung im Statusamt A8 haben überhaupt keine Möglichkeit nach A9 befördert zu werden, da keine zusätzlichen Planstellen in der Verwaltung für eine Beförderung vorhanden sind. Für diesen unhaltbaren Zustand muss zeitnah eine Lösung gefunden werden.   
 
Die Stimmung bei der Polizei sei derzeit schlecht wie nie und das Vertrauen in die Politik insbesondere in unsere großen Volksparteien schwindet zusehends.   
 
Zum Schluss berichtet der KG-Vorsitzende über die aktuellen Tarifverhandlungen mit den aufgestellten Forderungen.
 
Auch 20 Kolleginnen und Kollegen aus Salzgitter nahmen an dem Streik teil und fuhren am 27.02.2019 mit einem Bus zur Großdemonstration nach Bremen.
 
Es war schon ein spektakuläres Bild mit ca. 7000 Beschäftigten aus dem öffentlichen Dienst durch die Straßen von Bremen zu gehen und gemeinsam für die aufgestellten Forderungen zu demonstrieren.
Im öffentlichen Teil wurden folgende Kolleginnen und Kollegen für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt:   

Für 25jährige Mitgliedschaft wurde die Kollegin Angelika Hodel und der Kollege Arne Frintrop
geehrt. Die Kollegin Jana Holzkamp wurde auf der Dienststelle geehrt.

Für 40jährige Mitgliedschaft wurde der Kollege Reinhard Meyer, der Kollege Harald Wiese, der Kollege Horst Kunze und der Kollege Ralf Schärer geehrt. Der Kollege Wolfgang Gnad wurde zu Hause besucht und dort geehrt.

 Für 50jährge Mitgliedschaft wurde der Kollege Bernd Bunzel geehrt. Stellvertretend nahm der Kollege Martin Schenker die Urkunde und das Präsent entgegen.

Die Ehrungen für 25jährige Mitgliedschaft von der Kollegin Manuela Eiben und dem Kollegen Andreas Mellin, sowie für 40jährige Mitgliedschaft von dem Kollegen Heinz Bertram und dem Kollegen Martin Rintelmann werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Zu der Sitzung wurde ein Imbiss gereicht und die Versorgung und Logistik übernahmen dankenswerter Weise die Kollegin Cornelia Reinert, der Kollege Martin Schenker, der Kollege Udo Päsler und der Kollege Reini Meyer.       
Bericht: Frank Kuhn
Bilder: Armin Lorenz
Design: webmaster UP
Werde Mitglied der KG Salzgitter
Zurück zum Seiteninhalt